Lerntechniken

Es gibt verschiedene Lerntechniken die dir dabei helfen, dich optimal auf eine Prüfung vorzubereiten. Meist hängt die für dich perfekte Methode davon ab, welcher Lerntyp du bist. Wir haben die besten Lerntechniken für dich zusammengefasst.

Klassische Lerntechniken

Wenn du auf die klassischen Lerntechniken stehst, dann geh einfach die Texte durch, und filter die Informationen heraus, die dir wichtig erscheinen. Die kannst du dann unterstreichen oder mit Textmarkern markieren, auf Karteikarten schreiben oder Mindmaps anfertigen, in die du die Informationen einfügst. Besonders für Lerntypen, die gemeinsam in Gruppen lernen, bietet sich eine Mindmap an, in der ihr zum Beispiel die Ergebnisse eines Brainstormings sammelt.

Kreative Lerntechniken

Bei der Loci-Methode verknüpfst du Informationen mit Orten oder Gegenständen. Dabei ist es egal, ob diese real oder fiktiv sind. Du kannst zum Beispiel die Gebäude auf deinem täglichen Weg zur Schule nutzen oder dir einen fiktiven ‚Gedächtnispalast‘ bauen (dieser Begriff ist dir vielleicht geläufig, aus Serien wie Sherlock oder The Mentalist). Vorteil dieser Lerntechnik: Bilder prägen sich im Gedächtnis meist besser ein, als Zahlen oder Wörter.

Ähnlich funktionieren die Geschichtentechnik und Assoziationsketten. Dabei verpackst du die zu lernenden Informationen in eine ausgedachte Geschichte oder verknüpfst die Schlagworte zu einer Kette, bei der du von einer Information auf die nächste schließen kannst. Diese Lerntechnik nutzen häufig auch Gedächtnissportler – die Profis auf dem Gebiet.

Fallstudien, oder auch Case Studies genannt, eignen sich besonders gut für dich, wenn du ein Lerntyp bist, der mit trockener Theorie nichts anfangen kann. Dabei erklärst du dir theoretische Inhalte anhand realer, im besten Fall aktueller, Ereignisse. Problem: diese müssen sich erst einmal finden! Besonders gut eignet sich diese Lernmethode für politische oder wirtschaftliche Themen.

Brainstorming! Jeder kennt’s, nicht jeder kann’s. Bei wem es nicht auf Anhieb funkt im Hirn: mach dir Notizen, sobald du einen guten Einfall hast, und nimm dir abends ein paar Minuten, um alles zusammenzuschreiben – vielleicht in einer Mindmap?!

 

Vielleicht hast du deine Lieblings-Lerntechnik wiederentdeckt oder einfach Lust, mal was Neues auszuprobieren. Wir sagen toi, toi, toi und viel Erfolg für die nächste Prüfung!