Abi Party

Organisatorisches zur Planung eurer Abi Party

Eine Abi Party soll zuerst eines: Spaß machen! Jedoch gilt es, organisatorisches zu klären. Soll eine Abi Party stattfinden? Wollt ihr Aktionen wie den Abiball problemlos finanzieren, bieten sich die Einnahmen, die man auf Abi Partys erzielen kann, an.

Letztendlich bieten sich Abi Partys besonders gut an, um eure Abikasse klingeln zu lassen. Dafür muss die Abi Party gut geplant und durchgeführt werden.
Zudem ermöglichen euch Abi Partys zusammen mit eurer Stufe und allen anderen Freunden legendäre Abende zu verbringen, bevor die Schulzeit endet.
Das Wichtigste – Der richtige Veranstaltungsort!

Alles eine Frage der Location

Grundsätzlich muss entschieden werden, was euer Veranstaltungsort wird, also ob eure Abi Party in Zusammenarbeit mit einer Diskothek oder eigenständig stattfinden soll. Beide Varianten bieten klare Vor- und Nachteile.

Abi Party in einer Diskothek
Die Zusammenarbeit mit einer Diskothek kann euch in vielen Fällen die Organisation eurer Abi Party vereinfachen. Ihr solltet euch einen Ort aussuchen, der idealerweise bei Jugendlichen in eurem Alter beliebt ist und wo zuvor schon Abi Partys gefeiert wurden. So sorgt ihr im Vorfeld dafür, dass die Party erfolgsversprechend ist, ohne völliges Neuland zu betreten.

Da die Mitarbeiter der Diskothek im Normalfall die Betreuung der Kasse, Theken und Garderobe sowie die Reinigung nach der Veranstaltung übernehmen, fällt für euch als Stufe im Laufe des Abends zudem nahezu keine Arbeit an.

Sobald ihr eine Diskothek gefunden habt, die eure Abi Party ausrichten möchte, geht es an die Verhandlungen der Konditionen. Hier geht es darum, gemeinsam mit den Zuständigen der Diskothek alle relevanten Dinge zu vereinbaren. Hierzu zählen:

1.    Termin
2.    Angebot/Gewinnverteilung
3.    Getränkeangebote
4.    Werbung

Als gute Termine eignen sich vor allem Wochenenden, Tage in den Schulferien oder Tage vor gesetzlichen Feiertagen.

Konntet ihr euch mit der Diskothek auf einen Termin für eure Abi Party einigen, sollte über das Angebot gesprochen werden. Hier stellt sich die Frage, wie ihr am Gewinn beteiligt werdet.

•    Beteiligung bei den Verkauften Eintrittskarten
•    Beteiligung an den Einnahmen durch Getränkeverkauf
•    prozentuale Beteiligung an den Gesamteinnahmen

Für gewöhnlich ist es nicht das erste Mal, dass die Diskothek eurer Wahl eine Abi Party ausrichtet. Dementsprechend kann es sein, dass die Betreiber vorab bereits Vorstellungen über eure Beteiligung am Gewinn haben. Hier gilt es, standhaft zu bleiben und gute Konditionen für euch auszuhandeln. Denn an einer Zusammenarbeit mit euch, gewinnt auch die Diskothek.

Da Abi Partys oft gut besucht  sind, ist eure Abi Party ein Garant für gute Gewinne für die Diskothek.
Ein mögliches Beispiel für eine Gewinnverteilung wäre die folgende:

Die Diskothek und eure Stufe (bspw. vertreten durch die Stufensprecher, Finanzer und Leitung des Abi Party-Gremiums) einigen sich darauf, dass die gesamten Einnahmen durch die verkauften Eintrittskarten sowie der Abendkasse der Stufe zugeführt werden. Dafür wird die Stufe im Gegenzug nicht an den verkauften Getränken beteiligt und sorgt sich in erster Linie um die Bewerbung der Veranstaltung (bspw. durch Flyer/Poster, Facebook etc.).

Sobald die Rahmenbedingungen für eure Abi Party stehen, könnt ihr nachfragen, ob die Möglichkeit für  spezielle Getränkeangebote am Abend eurer Party besteht. Mit etwas Glück könnt ihr hier Rabatte für den einen oder anderen Drink aushandeln und eure Abi Party somit noch attraktiver für eure Gäste gestalten.

Für den Fall, dass ihr eure Abi Party selbst bewerbt, empfiehlt es sich darüber nachzudenken, auf welchen Wegen ihr Werbung schalten möchtet. Hier bieten sich beispielsweise Printmedien wie Flyer und Poser, aber auch online Werbung über Social-Media-Seiten wie Facebook an. Mehr dazu findet ihr im Bereich Werbung.

Eigener Veranstaltungsort
Entscheidet ihr euch dafür, eure Abi Party selbstständig durchzuführen, gibt es ebenfalls einige wichtige Dinge, die ihr beachten müsst.

Der erste Schritt ist hier die Terminfindung. Sucht euch verschiedene Tage aus, an denen ihr zunächst einmal gerne eure Abi Party feiern möchtet.

Recherchiert, welche Veranstaltungsorte für euch in Frage kommen. Hierbei solltet ihr vor allem auf die Größe der Räumlichkeiten, die grundsätzliche Möglichkeit, dort Partys zu feiern sowie auf die Höhe der Raummieten achten.

Sobald ihr eine erste Zusage für eure Abi Party bekommen habt, geht es auch hier darum alle Details zu klären. Besprecht mit den Verantwortlichen, was alles möglich ist. Wichtig ist zu klären, wie viele Gäste zugelassen sind. Von dieser Zahl ist vieles abhängig. Klärt folgende Themen unbedingt ab, wenn ihr die Abi Party selbstständig durchführt:

  • Garderobe
  • Gibt es vor Ort eine Garderobe oder muss diese organisiert werden? Wer kümmert sich während der Abi Party um die Garderobe? Hier müssen unter Umständen Schichten eingeteilt werden.
    Getränke
  • Werden die Getränke über die Verantwortlichen für die Räumlichkeiten bezogen oder müsst ihr euch gesondert darum kümmern?

In Zusammenhang mit den Getränken, ist wichtig zu wissen, ob bereits Theken vorhanden sind oder ob diese eventuell zusammen mit den Getränken bei einem Drittanbieter bezogen werden müssen. Die Menge an alkoholischen und nicht-alkoholischen Getränken ist zu bestimmen, bevor es an die Bestellung geht. Eure Partner (bspw. Getränkemarkt) kennen sich diesbezüglich bestens aus und können euch auf Anfrage sicherlich bei der Entscheidung helfen.

Eintritt
Welchen Preis verlangt ihr für den Eintritt zu eurer Abi Party? Werden Eintrittskarten nur im Vorverkauf oder auch an der Abendkasse verkauft? Ihr solltet festlegen, wie viele Karten ihr für den Abend der Abi Party zurücklegen möchtet, um diese vor Ort zu verkaufen. Wer übernimmt die Kasse während der Abi Party? Hier müssen unter Umständen Schichten eingeteilt werden.

Musik
Welche Musik soll an dem Abend laufen und wie sorgt ihr für Musik? Hier ist es ratsam, verschiedene DJ’s anzufragen und mit diesen Angebote auszuhandeln, die in euer Budget passen.Auf-/Abbau
Sorgt unbedingt dafür, dass genügend Stufenmitglieder eingeteilt sind, die sich vor der Abi Party um den Aufbau und danach das Aufräumen kümmern. Es wird wahrscheinlich nicht ausreichen, wenn sich nur das Abi Party-Gremium um einen reibungslosen Ablauf der Party kümmert. Stattdessen ist es wichtig, dass alle mit anpacken.Sicherheit
Wenn ihr eine Party dieser Größenordnung plant und veranstaltet, seid ihr dazu verpflichtet, für eine angemessene Sicherheit zu sorgen.

Der Rubel rollt – Die Finanzierung eurer Party

Das Ziel einer Abi Party ist schnell erklärt: Es soll möglichst viel Geld verdient werden, welches der Abi Kasse zugeführt wird, um Abi Ball und andere Dinge zu finanzieren. Jedoch müsst ihr euch für die Abi Party selbst zunächst eine Finanzierung überlegen.

Betrachtet man anstehende Ausgaben, ist es in jedem Fall besser in einer Diskothek zu feiern. Hier habt ihr in der Regel keine bis fast keine Ausgaben. Diskotheken stellen die Räumlichkeiten in den meisten Fällen kostenlos zur Verfügung und kümmern sich um die Getränke. Die einzigen Kostenfaktoren für euch liegen – wenn überhaupt – bei der (anteiligen) Bezahlung des Sicherheitspersonals und der Werbung. Die so entstandenen Kosten solltet ihr recht einfach über eure Einnahmen abgedeckt haben.

Organisiert ihr eure Abi Party selbstständig,  sollte eines vor der Durchführung der Veranstaltung klar sein: Eine Party dieser Größenordnung kostet Geld!

Ausgaben VS. Einnahmen
Bei der Planung einer Abi Party ist es wichtig, alle eure Ausgaben so genau wie möglich zu kalkulieren. In Abhängigkeit von dem, was ihr ausgeben müsst, könnt ihr berechnen, wie viel ihr auf eurer Party verdienen solltet, um mit einem satten Plus nach Hause zu gehen.

Anders als bei Abi Partys in Diskotheken, fallen zahlreiche Kosten an, die ihr decken müsst. Beispiele hierfür sind:

  • Raummiete (+Kaution und etwaige Betriebskosten)
  • Sicherheitspersonal
  • Getränke
  • DJ (+ GEMA Gebühren)
  • Musikanlage und Lichtanlage
  • Druck von Werbemitteln und Eintrittskarten
  • Dekoration
  • Reinigungspersonal

Die Begleichung der Kosten erfolgt von Posten zu Posten unterschiedlich. Es kann sein, dass ihr einige Beträge, wie beispielsweise die Raummiete samt Kaution, vor Start der Party zahlen müsst. Viele Beträge müssen jedoch nach der Party und nach Erhalt einer Rechnung beglichen werden. Aus diesem Grund solltet Angebote so genau wie möglich einholen und entsprechend vorausschauend planen. Kalkuliert all eure Fixkosten und rechnet gegen, wie viele Gäste ihr zu welchen Eintrittspreisen bräuchtet, um diese Kosten zu decken und letztlich einen Gewinn einzufahren.

Einnahmen, die ihr nach Abzug aller Kosten als Gewinn abführen könnt, schlüsseln sich beispielsweise wie folgt auf:

    • Eintrittspreise

Beispiel: 500 Gäste (ausverkauft) bei einem VVK-Preis von 6€ entspricht 3000€ Umsatz

    • Getränkepreise

Kauft Getränke so weit wie möglich auf Provision ein, sodass ihr Überschüsse zurückgeben könnt. Verkauft Getränke für einen Preis, der euch Gewinne einfährt.

Beispiel: 50l Bierfass für 95€ zzgl. 30€ Pfand (insg. 125€), 200 Becher Bier (à 0,25l) pro Fass entspricht einem Einkaufspreis von 0,63€ pro Becher. Verkauft ihr ein Bier für 2€, beträgt der Gewinn pro Becher 1,37€ und damit 274€ pro Fass.

    • Garderobe

Hier könnt ihr in der Regel gute Gewinne einfahren. Wenn eine Garderobe eingerichtet ist, und diese durch euch als Stufe betreut wird, habt ihr – bis auf den Einkauf der Garderobenmarken – keine Ausgaben. Im Winter kann man hier natürlich größere Gewinne erzielen als im Sommer, da mehr Gäste Jacken abgeben.

Beispiel: Garderobenmarken für ca. 30€ bei 500 Jacken mit einem Garderobenpreis von 1€ entspricht 470€ Gewinn

    • Sponsoren

Das Gewinnen von Sponsoren sollte eine sehr große Priorität für euch darstellen. Solltet ihr es schaffen, Sponsoren für eure Flyer und Poster zu finden, könnt ihr die Druckkosten drastisch senken. Hierzu müsst ihr in der Regel lediglich das Logo eures Sponsors mit auf die Flyer und Poster drucken. Lasst für etwaige Logos am besten einen freien Rand am unteren Ende eures Poster-Designs.

Abgesehen von den Werbemitteln, finden sich eventuell auch Getränkemärkte oder Brauereien, die euch spezielle Angebote machen und euch so beispielsweise Getränke sehr günstig zur Verfügung stellen. Im Gegenzug dazu könnt ihr anbieten, Werbemittel der entsprechenden Unternehmen auf eurer Party auszulegen.

Hier findet ihr einen Muster – Sponsoringvertrag, an welchem ihr euch orientieren könnt, solltet ihr Sponsoring-Partnerschaften schließen wollen.

Paragraphen sind eure Freunde – Rechtliches klären!

Bei der Durchführung einer Abi Party ist viel Rechtliches zu klären. Ihr müsst vieles beachten, damit alles problemlos abläuft. Wie viele andere Details, unterscheiden sich auch die rechtlichen je nach Veranstaltungsort. Hier findet ihr eine Übersicht über das, was ihr entsprechend bedenken müsst.

Vorab sei noch gesagt, dass nicht alle folgenden Punkte auf jede Abi Party zutreffen mögen. Einiges werdet ihr entsprechend eurer genauen Situation ergänzen oder streichen müssen. Alle hier gemachten Angaben sind außerdem ohne Gewähr und verstehen sich lediglich als Richtlinien und Denkanstöße.

Abi Party in der  Diskothek

Protokolliert alle Gespräche mit den Verantwortlichen der Diskothek
Nur so könnt ihr sicherstellen, dass ihr keins der besprochenen Details vergesst oder fälschlich in Erinnerung habt. Oft werden lästige Fehler gemacht, weil man sich nicht mehr genau an das Besprochene erinnert. Durch das schreiben von ausführlichen Protokollen könnt ihr diese Fehler umgehen. Vielleicht noch wichtiger ist jedoch, dass ihr auf diese Weise Dinge schriftlich festhaltet, die vom Interesse für die gesamte Stufe sein könnten. Solltet ihr vor euren Mitschülern Rechenschaft abgeben müssen, könnt ihr die Protokolle anführen, um eurem Handeln Transparenz zu verleihen.

Sortiert und speichert alle wichtigen E-Mails, sollte es einen E-Mail-Verkehr geben
Wenn ihr die Absprachen via E-Mail macht, ist es wichtig, dass diese an eine einzige E-Mail-Adresse gehen. So behaltet ihr eine Übersicht über den gesamten Nachrichtenverkehr. Sortiert alle wichtigen E-Mails gut ein und speichert sie ab. Im besten Fall druckt ihr die E-Mails auch aus, sodass ihr noch darauf zurückgreifen könnt, falls doch mal eine versehentlich gelöscht werden sollte.

Erstellt einen Vertrag
Haltet in dem Vertrag alle Absprachen mit der Diskothek fest. Ihr könnt hier notieren, wozu genau sich die Betreiber der Diskothek verpflichten und natürlich auch, wozu ihr euch als Stufe verpflichtet. Ebenso wichtig sind hier die Verkaufspreise, die Gewinnverteilung und alle zusätzlichen Kosten, die von beiden Seiten beglichen werden müssen (vielleicht müsst ihr die Türsteher der Diskothek anteilig bezahlen o.ä.). Schreibt außerdem alle Angebote nieder, die euch versprochen wurden. Bekommt ihr z.B. bestimmte Getränke bis zu einer gewissen Uhrzeit günstiger? Bekommen Stufenmitglieder mit Armbändern besondere Rabatte?

Verträge aufzusetzen ist nicht zwangsweise so kompliziert, wie man es sich ausmalt. Solltet ihr aber dennoch Hilfestellungen benötigen, helfen euch Bekannte mit Erfahrungen auf diesem Gebiet oder eure Lehrer sicherlich gerne weiter.

Besprecht, wer der offizielle Veranstalter der Abi Party ist
Wenn ihr in Diskotheken feiert, stellen diese sich in den aller meisten Fällen als Veranstalter der Abi Party auf. Das ist gut für euch, da ihr im Grunde kaum bis keine Risiken tragen müsst. Sollte es zu Verletzungen, Sachbeschädigungen oder anderen unschönen Vorfällen auf der Party kommen, tragen die Diskobetreiber die Verantwortung.

Sollte die Diskothek aber darauf bestehen, dass ihr offizieller Veranstalter der Abi Party seid, wird es etwas kniffliger. In diesem Fall solltet ihr auf verschiedene lokale Versicherer zugehen und euch über eure Pflichten informieren. Holt im Idealfall verschiedene Angebote für Versicherungen ein und entscheidet euch für das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Nur so stellt ihr sicher, dass niemand persönlich für etwaige Sachschäden und dergleichen aufkommen muss.

Abi Party – eigener Veranstaltungsort

Anmietung
Solltet ihr selbstständig in einer Veranstaltungshalle oder dergleichen feiern, müsst ihr einen Vertrag zur Anmietung der Räumlichkeiten unterschreiben. Achtet auch hier darauf, dass die wichtigsten Punkte im Vertrag enthalten sind. Für gewöhnlich bekommt ihr den fertigen Vertrag vom Vermieter und müsst diesen nur prüfen und -wenn alles stimmt- unterschreiben.

Versicherungen
Erkundigt euch darüber, ob alle relevanten Versicherungen in der Raumanmietung mit inbegriffen sind. Ist das nicht der Fall, müsst ihr euch bei Versicherungsanbietern vor Ort entsprechende Versicherungen kaufen.

Musik
Für eure Party habt ihr im Normalfall einen DJ gebucht, der die Tanzfläche mit bester Musik beschallt. Auch hier gilt es, mit dem DJ vorab einen Vertrag aufzusetzen, der von beiden Parteien unterschrieben wird. In diesem Vertrag solltet ihr klären, von wann bis wann der DJ auflegen wird und welches Honorar er dafür bekommt.

Desweiteren ist es wichtig, dass ihr die GEMA Gebühren beachtet. Diesen Punkt werden die meisten als lästig empfinden. Jedoch ist es nötig, dass ihr eure Party als solche anmeldet, damit ihr Musik öffentlich abspielen dürft. Tut ihr das nicht, kann es zu Strafen kommen. Da das Thema ein recht komplexes ist, und es je nach Ausgangssituation Unterschiede gibt, möchten wir euch direkt an die GEMA verweisen. Sucht bei Fragen und Unsicherheiten den Kontakt auf und lasst euch über eure Pflichten ausführlich informieren.

Sicherheit
Wenn ihr eine Abi Party veranstaltet, seid ihr dazu verpflichtet, auch für die Sicherheit auf eurer Party zu sorgen. Gerade, wenn Alkohol fließt, kann es immer mal wieder zu unerwünschten Vorfällen kommen. Hier ist es besonders wichtig, dass ihr genügend Sicherheitspersonal vor Ort habt. Die Sicherheitsleute kümmern sich gemeinsam mit euch um den Einlass und sorgen auch sonst dafür, dass es nicht zu Eskalationen kommt oder -sollten dies doch passieren- alles geordnet und schlimmeres vermieden wird. Informiert euch am besten online oder in eurer Stadt, welche Sicherheitsunternehmen es gibt, wie viel Personal ihr benötigt und was euch das Ganze kostet.

Macht euch ausreichend Gedanken
Abschließend sei gesagt, dass die Durchführung einer Abi Party – vor allem, wenn diese selbstständig durchgeführt wird – viel Organisation und Übersicht abverlangt. Wir haben euch hier bereits einige Punkte genannt, die ihr in jedem Fall bedenken solltet. Aber je nach eurer individuellen Lage, könnt ihr diese sicherlich noch ergänzen. Nehmt die hier aufgeführten Informationen als Startpunkt und denkt gut darüber nach, was ihr für einen optimalen Ablauf eurer Party zusätzlich beachten solltet.

Werbung

Erfolgreiche Werbung ist, den Mut zu haben, anders zu sein

Sobald alle vertraglichen Dinge rund um eure Abi Party geklärt sind, ist es zwingend nötig, dass ihr euch Gedanken über die Werbung macht. Denn nur durch eine ausreichende und ansprechende Bewerbung eurer Party, schafft ihr es, ein großes Publikum zu erreichen und dieses anzulocken. Euch stehen verschiedene Kanäle zur Verfügung, über welche ihr für eure Abi Party werben könnt.

Online – Werbung
Die einfachste und günstigste Form der Werbung ist sicherlich Online-Werbung über diverse Social-Media-Plattformen. Erstellt beispielsweise auf Facebook eine Veranstaltung, in welcher ihr den Termin und Veranstaltungsort sowie weitere Details zum Programm eurer Party kommuniziert. Versucht bei euren Formulierungen so kreativ wie möglich zu sein, um größtmögliches Interesse zu wecken. Unterstützend wirkt hier sicherlich ein qualitatives Veranstaltungsfoto, das euer Motto aufgreift und alle wichtigen Eckdaten zusammenfasst. Ladet alle eure Freunde ein und bittet eure Mitschüler, das gleiche zu tun. So erreicht ihr recht zügig eine Vielzahl von Gleichaltrigen, die im Normalfall auch eure Zielgruppe ausmachen.

Zusätzlich zu eurer eigenen Veranstaltung auf Facebook, besteht die Möglichkeit, eure Party über andere Seiten zu bewerben. In den meisten Fällen müsst ihr hierzu lediglich die Eckdaten zu eurer Abi Party und eventuell ein Veranstaltungsfoto einreichen, mit der Bitte, dass diese publiziert werden.

Solltet ihr mit einer Diskothek zusammenarbeiten, kann diese eure Veranstaltung auch auf ihrer Website bewerben. Sprecht dazu mit den Betreibern und lasst euch sagen, was dafür nötig ist.

Print Werbung
Neben der Werbung im Internet, kann natürlich auch über Print-Medien geworben werden. Hierzu zählen in der Regel Poster und Flyer. Wollt ihr auf diese Weise Werbung für eure Party machen, gibt es einige Dinge zu beachten.

Zunächst geht es um die Gestaltung eurer Werbemittel. Im Normalfall habt ihr zu Beginn eurer Planungen ein Motto festgelegt, unter dem eure Party stehen soll. Das kann euer übergreifendes Abitur Motto sein, oder aber auch ein spezifisches Motto nur für eure Party. Ausgehend von diesem Motto solltet ihr eure Flyer und Poster passend gestalten. Das bedeutet: Euer Motto sollte deutlich auf den Werbemitteln erkennbar sein und die weitere Gestaltung sollte sich daran orientieren. Achtet darauf, dass alle relevanten Informationen auf euren Flyern/Postern zu finden sind. Dazu gehören vor allem:

  • Euer Motto
  • Eure Schule
  • Termin
  • Veranstaltungsort (mit genauer Adresse)
  • Uhrzeit
  • Etwaige Getränkeangebote
  • Informationen zum Kartenverkauf

Die Gestaltung könnt ihr mit verschiedenen Bearbeitungsprogrammen erledigen. Als Beispiele sind hier Adobe Photoshop (kostenlose Testversionen verfügbar) oder GIMP (kostenlose Alternative zu Photoshop) zu nennen. Mit Hilfe derartiger Programme könnte ihr in der Regel recht simpel individuelle Poster und Flyer erstellen. Wenn ihr euch selbst nicht so gut auf diesem Gebiet auskennt, lohnt es sich, bei euren Mitschülern oder Freunden zu fragen. Sehr wahrscheinlich findet ihr in kurzer Zeit jemanden, der bereits Erfahrungen damit hat, Werbemittel zu erstellen.

Sind eure Poster und Plakate erst einmal fertiggestellt, müsst ihr noch einen passenden Partner für den Druck finden. Hier gibt es zahlreiche Anbieter, lokal und online, bei denen ihr Angebote erfragen könnt. Meist variieren die Preise für den Druck mit der Höhe der Auflage. Macht euch also zuvor bereits Gedanken darüber, wie viele Poster und Flyer ihr drucken und auslegen möchtet. Viele Online-Druckereien bieten Rabatte für den ersten Druckauftrag an. Informiert euch also entsprechend genau über Preise und Rabattmöglichkeiten, bevor ihr eure Entscheidung trefft.

Auslage
Nach Absprache mit eurer Schulleitung dürft ihr eure Poster und Flyer sicher in der Schule auslegen. Damit allein erreicht ihr jedoch einen vergleichsweise kleinen Teil eurer Zielgruppe. Aus diesem Grund solltet ihr bei den anderen Schulen in eurer Stadt nachfragen, ob ihr eure Poster auch dort aufhängen dürft. Zusätzlich hierzu ist es immer von Vorteil,  gut besuchte Kneipen und Bars in eurer Stadt anzusprechen und die Auslage dort zu machen. Im Idealfall kooperiert ihr mit Bars, die ebenfalls eure Zielgruppe ansprechen. Auf diese Weiser könnt ihr es schaffen, mehr Interesse an eurer Party zu generieren.

Tipp:
Erstellt ein Gewinnspiel auf eurer Facebook-Veranstaltung. Beispielsweise könnt ihr 1×2 Eintrittskarten für eure Party verlosen. So kann’s gehen: Die Teilnehmer der Veranstaltung müssen euren Gewinnspiel-Post liken und eure Veranstaltung teilen. Unter allen, die diese zwei Aufgaben erfüllt haben, verlost ihr die Eintrittskarten. So erzeugt ihr mehr Reichweite für eure Veranstaltung, ohne dass für euch ein großer Mehraufwand entsteht.