Flächen und Flächenberechnung

Nachfolgend seht ihr die wichtigsten Figuren mit ihren Eigenschaften und den dazugehörigen Formeln. Hinweis: Der Umfang \(U\) ist die Summe aller außen liegenden Seiten. Wir besprechen nachfolgend diese Themen:

Übersicht zur Flächenberechnung

Flächen, Umfang, Quadrat, Rechteck, Raute, Trapez, Drachen, Parallelogramm, Übersicht

Mathe Lernheft für die 5. bis 10. Klasse
4,5 von 5 Sternen
Mathe Lernen für die Mittelstufe

14,99€

Quadrat

Flächeninhalt eines Quadrates

Eigenschaften:

  • Alle Seiten sind gleich lang
  • \(\mathrm{\alpha}\mathrm{=}\mathrm{\beta}\mathrm{=}\mathrm{\gamma }\mathrm{=}\mathrm{\delta}\mathrm{=90{}^\circ }\)
  • Winkelsumme: \(\mathrm{\alpha}\mathrm{+}\mathrm{\beta}\mathrm{+}\mathrm{\gamma}\mathrm{+}\mathrm{\delta}\mathrm{=360{}^\circ }\)

Formeln:

  • Umfang: \(\mathrm{U=4}\mathrm{\cdot }\mathrm{a}\)
  • Flächeninhalt: \(\mathrm{A=a}\mathrm{\cdot }\mathrm{a=}{\mathrm{a}}^{\mathrm{2}}\)
  • Diagonale: \(\mathrm{d=a}\mathrm{\cdot }\sqrt{\mathrm{2}}\)

Rechteck

Flächeninhalt eines Rechtecks

Eigenschaften:

  • Die jeweils gegenüberliegenden Seiten sind gleich lang
  • \(\mathrm{\alpha}\mathrm{=}\mathrm{\beta}\mathrm{=}\mathrm{\gamma }\mathrm{=}\mathrm{\delta}\mathrm{=90{}^\circ }\)
  • Winkelsumme: \(\mathrm{\alpha}\mathrm{+}\mathrm{\beta }\mathrm{+}\mathrm{\gamma}\mathrm{+}\mathrm{\delta}\mathrm{=360{}^\circ }\)

Formeln:

  • Umfang: \(\mathrm{U=2}\mathrm{\cdot }\mathrm{a+2}\mathrm{\cdot }\mathrm{b}\)
  • Flächeninhalt: \(\mathrm{A=a}\mathrm{\cdot }\mathrm{b}\)
  • Diagonale: \(\mathrm{d=}\sqrt{{\mathrm{a}}^{\mathrm{2}}\mathrm{+}{\mathrm{b}}^{\mathrm{2}}}\)

Trapez

Flächeninhalt eines Trapezes

Eigenschaften:

  • \(\mathrm{a}\mathrm{\parallel }c\)
  • Winkelsumme: \(\alpha \mathrm{+}\beta \mathrm{+}\gamma \mathrm{+}\delta \mathrm{=360{}^\circ }\)

Formeln:

  • Umfang: \(U\mathrm{=a+}b\mathrm{+}c\mathrm{+}d\)
  • Flächeninhalt: \(A\mathrm{=}\frac{\mathrm{(}a\mathrm{+}c\mathrm{)}\mathrm{\cdot }h}{\mathrm{2}}\mathrm{\ }\) oder \(\frac{\mathrm{1}}{\mathrm{2}}\mathrm{\cdot }\mathrm{(}a\mathrm{+}c\mathrm{)}\mathrm{\cdot }h\)

Parallelogramm

Flächeninhalt eines Parallelogram

Eigenschaften:

  • \(\mathrm{a}\mathrm{\parallel }\mathrm{c}\)
  • \(\mathrm{b}\mathrm{\parallel }\mathrm{d}\)
  • Winkelsumme: \(\mathrm{\alpha}\mathrm{+}\mathrm{\beta }\mathrm{+}\mathrm{\gamma}\mathrm{+}\mathrm{\delta}\mathrm{=360{}^\circ }\)

Formeln:

  • Umfang: \(U=a+b+c+d\)
  • Flächeninhalt: \(A=g\cdot h\)

Dreieck

Eigenschaften:

  • Winkelsumme: \(\alpha +\beta +\gamma =180{}^\circ \)

Formeln:

  • Umfang: \(U=a+b+c\)
  • Flächeninhalt: \(A=\frac{1}{2}\cdot g\cdot h\)

Die Grundseite und die Höhe müssen senkrecht zueinander liegen. In unserem Fall wäre die Grundseite die Seite \(c\).

Kreis

Flächeninhalt eines Kreises

Formeln:

  • Radius: \(r\)
  • Durchmesser: \(d=2\cdot r\)
  • Umfang: \(U=2 \cdot \pi \cdot r=\pi \cdot d\)
  • Flächeninhalt: \(A=\pi \cdot r^2\)

Zusammengesetzte Flächen

Natürlich kann es auch passieren, dass unterschiedliche Flächen miteinander kombiniert werden. Eure Aufgabe ist es in diesem Fall, selbstständig eine sinnvolle Unterteilung in euch bekannte Flächen durchzuführen. Dazu wollen wir uns das folgende Beispiel einmal angucken:Flächeninhalt einer zusammengesetzen Fläche

Um eine solche Fläche berechnen zu können, ist es nötig, diese vorher zu unterteilen. Hier kann das auf zwei verschieden Arten passieren:

Flächeninhalt einer Fläche

Wie auf dem Bild oben zu sehen ist, haben wir die Fläche in uns zwei bekannte Flächen unterteilt, zum einen in ein Dreieck und zum anderen in ein Rechteck. Für diese beiden Flächen können wir nun die uns bekannten Formeln zur Berechnung anwenden.

Es gibt auch noch eine weitere Möglichkeit der Unterteilung:

Flächenberechnung zusammengsetze Fläche
In diesem Fall haben wir die Fläche in zwei gleich große Trapeze unterteilt, deren Flächeninhalt wir nun wieder mit der uns bekannten Formel berechnen können.

Beispielaufgaben

Beispielaufgabe 1 – Zusammengesetze Flächen

Berechne den Flächeninhalt der zusammengesetzten Fläche und gib das Ergebnis in an.

Flächenberechnung

Lösung:

Bei der zusammengesetzten Figur handelt es sich um ein Rechteck (unterer Teil) und um ein rechtwinkliges Dreieck (oberer Teil). Wir berechnen jetzt unabhängig voneinander zuerst den Flächeninhalt des Rechtecks und danach den des Dreiecks. Anschließend werden beide Flächeninhalte addiert und wir erhalten das Gesamtergebnis.

Flächeninhalt Rechteck:

Ganz allgemein gilt für den Flächeninhalt eines Rechtecks immer:

\begin{align*}
A = a \cdot b
\end{align*}

Unser Rechteck hat eine Breite von \(80??\). Die Länge bzw. die Höhe unseres Rechtecks erhalten wir durch die folgende Nebenrechnung:

\begin{align*}
60 ?? − 20??= 40 ??
\end{align*}

Jetzt müssen wir unsere beiden Werte nur noch in die Flächeninhaltsformel einsetzen:

\begin{align*}
?=80 cm \cdot 40 cm = 3200 cm^2
\end{align*}

Letztlich müssen wir noch unser Ergebnis in die geforderte Einheit \(m^2\) umwandeln:

\begin{align*}
3200cm^2 : 100 = 32dm^2 \\
32dm^2 : 100 = 0,32m^2
\end{align*}

Die Fläche unseres Rechtecks hat also eine Größe von \(0,32m^2\).

Flächeninhalt Dreieck:

Den Flächeninhalt eines Dreiecks berechnet man allgemein mit der folgenden Formel

\begin{align*}
A=\frac{1}{2}\cdot g\cdot h
\end{align*}

In jedem rechtwinkligen Dreieck lassen sich die Grundseite und die Höhe besonders leicht identifizieren. Es handelt sich dabei immer um die beiden Seiten, welche den rechten Winkel bilden. In unserem Fall sind diese beiden Seiten \(80??\) und \(20??\) lang. Wir setzen unsere Werte in die Formel ein und erhalten:

\begin{align*}
A=\frac{80cm\cdot20cm}{2} = \frac{1600cm^2}{2} = 800cm^2 = 0,08m^2
\end{align*}

Zusammengesetzter Flächeninhalt:

Jetzt müssen, wie vorher schon beschrieben, beide Flächeninhalte addiert werden:

\begin{align*}
0,32?^2 + 0,08 ?^2 = 0,40?^2
\end{align*}

Der gesamte Flächeninhalt hat eine Größe von \(0{,}40?^2\).

Mathe einfach erklärt! Unser Lernheft zum Online-Lernen Portal
4,5 von 5 Sternen
Mathe Vorbereitung für die 5. bis 10. Klasse

14,99€

Beispielaufgabe 2 – Geometrie Winkelberechnung

dreieck

  1. Bestimme die Größe des Winkels.
  2. Bestimme die Länger der Seite.

Lösungen:

  1. Dieser Aufgabenteil lässt sich dem Themengebiet Trigonometrie zuordnen. Vom Winkel \(y\) aus betrachtet, handelt es sich bei der \(5??\) langen Seite um die Gegenkathete und bei der \(3??\) langen Seite um die Ankathete. Es gilt die folgende Winkelbeziehung:
    \begin{align*} \tan \gamma = \dfrac{\text{Gegenkathete}}{\text{Ankathete}} = \dfrac{5}{3} \Rightarrow \gamma = \tan^{(−1)} \dfrac{5}{3} \approx 59^o\end{align*}.
  2. Die fehlende Seitenlänge (Hypotenuse) kann mit dem Satz des Pythagoras berechnet werden: \begin{align*} 5^2+3^2=b^2 \Leftrightarrow 25+9=b^2 \Leftrightarrow 34=b^2 \Rightarrow 5{,}8 \approx b \end{align*}.

Schau dir zur Vertiefung Daniels Playlist zum Thema Flächen und Umfang an!

Flächen, Umfang, Quadrat, Rechteck, Raute, Trapez, Drachen, Parallelogramm, Übersicht

Mathe Lernheft für die 5. bis 10. Klasse
4,5 von 5 Sternen
Mathe Lernen für die Mittelstufe

14,99€

Kostenlos Mathe-Frage stellen!

Unser Abikasse Sponsoring – 1.000€ für deine Stufe

Werde jetzt Teil unserer WhatsApp Community!