Sachtextanalyse

Du bekommst deine Aufgabe nicht gelöst? Sicher dir jetzt 30min Skype-Coaching gratis!
Mathe Abitur Intensivkurse

Die Sachtextanalyse ist eine der am häufigsten vorkommenden Aufgabenstellungen im Fach Deutsch. Sie stellt oftmals das Grundgerüst für eine gelungene Arbeit oder Abiturprüfung. Um eine perfekte Sachtextanalyse zu schreiben, sehen wir uns an, wie sie aufgebaut ist und was sie ausmacht.

Schau die zunächst das nachfolgende Video an, um einen ersten Überblick zu gewinnen.

Wie schreibe ich eine Sachtextanalyse? Wie analysiere ich einen Sachtext? – Textanalyse

Der Sachtext

Sachtextanalysen beziehen sich, wie der Name vermuten lässt, nicht auf die Analyse von Dramen oder epischen Texten. Stattdessen analysieren wir in diesem Fall vorliegende Sachtexte.

Wie andere Textarten haben Sachtexte spezifische Merkmale und Funktionen. So dienen sie dazu, den Leser über einen Sachverhalt zu informieren. Hierzu beschreibt beziehungsweise berichtet der Autor Handlungen und Fakten.

Beispiele für Sachtexte finden sich in Zeitungstexten, Anleitungen, Berichten, Kommentaren, Glossen, Reportagen und dergleichen. Diese Textformen eignen sich durch ihren strukturierten Aufbau gut für eine Analyse.

Vorgehensweise bei der Sachtextanalyse

Um eine gute und formal richtige Sachtextanalyse zu schreiben, solltest du die folgenden vier Schritte beachten und anwenden:

1. Schritt: Lesen und Verstehen

Lies den vorliegenden Text gründlich durch. Bei Bedarf solltest du ihn mehrfach lesen. So kannst du mit jedem Durchgang verschiedene Schwerpunkte legen. Das erste Lesen dient der groben Orientierung und dem Textverständnis. Lies den Text ein zweites Mal, um Fremdwörter oder unklare Textstellen zu markieren. So stellst du sicher, dass du den Inhalt richtig verstanden hast und deine Analyse auf korrekten Informationen aufbaut.

2. Schritt: Markierungen und Notizen

Markiere anschließend Textteile, die dir wichtig erscheinen. Auf diese Weise findest du Textstellen schneller wieder, die du in deine Sachtextanalyse einbauen möchtest. Nimm dir außerdem die Zeit, Notizen am Seitenrand zu machen. So kannst du deine Gedanken und Ideen gleich niederschreiben. Diese Technik hilft dir, den Überblick zu wahren und gute Analysebausteine nicht zu vergessen.

3. Schritt: Schreiben

Jetzt kannst du damit beginnen, deine Analyse zu schreiben. Für den richtigen Aufbau solltest du die nachfolgenden Tipps und Tricks beachten. So stellst du sicher, dass du keine wichtigen inhaltlichen Aspekte auslässt. Bei Arbeiten oder Abiturprüfungen solltest du die Zeit im Auge behalten. Sorge dafür, dass deine Analyse einen angemessenen Umfang hat und du keinen unfertigen Text abgeben musst.

4. Schritt: Kontrollieren

Diesen Schritt lassen viele aufgrund von sinkender Motivation oder mangels verbleibender Zeit oft aus. In den meisten Fällen ist eine fehlende Kontrolle jedoch zu deinem Nachteil. Denn hier hast du die Möglichkeit, deinen Text ein letztes Mal auf Inhalt, Form und Rechtschreibung zu überprüfen. Oft entscheiden wenige Fehler über deine Note. Deshalb solltest du diesen Schritt nicht auslassen. Räume dir bei Bedarf zu Beginn deiner Analyse ein angemessenes Zeitfenster ein, um deinen Text final zu kontrollieren.

So schreibst du eine Sachtextanalyse

Die Gliederung deiner Sachtextanalyse ist im Groben aufgebaut, wie bei andern Textanalysen. Für einen gelungenen Text brauchst zwingend eine Einleitung, einen Hauptteil sowie einen Schluss. Im Vergleich zur Analyse von literarischen Texten setzt du hierbei andere Schwerpunkte, um alle relevanten Informationen aufzugreifen.

Die Einleitung

In der Einleitung gehst du zunächst auf die äußeren Textmerkmale ein. Hierzu nennst du neben dem Autor und dem Titel des Texts die Textsorte und das Erscheinungsjahr. Außerdem gibst du an dieser Stelle kurz das Thema oder die These des Texts wieder.

Anschließend nimmst du eine Einordnung des Themas in einen größeren Zusammenhang vor. Auch eine zeitliche Einordnung wäre an dieser Stelle denkbar. Frag im Zweifel deinen Lehrer, ob diese notwendig ist.

Beispiel zur Einordnung des Themas
Ein Zeitungsartikel beschäftigt sich mit der steigenden Menge an Plastikmüll in den Weltmeeren.
Das Überthema könnte hier Umweltverschmutzung, Umweltschutz oder ähnliches sein.

Um zum Hauptteil überzuleiten, fasst du abschließend die Kernaussagen des Texts kurz zusammen. Welche Thesen und Aussagen trifft der Autor, um das vorliegende Thema zu übermitteln? Wichtig ist, dass du jene Aussagen in eigenen Worten wiedergibst sowie kurz und prägnant formulierst.

Der Hauptteil

Im Hauptteil der Sachtextanalyse steht die eigentliche Arbeit an. Hierin sind vor allem drei Aspekte wichtig, auf die du eingehen solltest: Intention, Argumentation sowie Sprache und Stil.

Die Intention des Texts ist gleichbedeutend mit der Absicht des Autors. Du arbeitest an dieser Stelle heraus, welche Aussage- und Wirkungsabsicht der Autor hat und was er mit seinem Text beabsichtigt. Dieser Aspekt gehört unbedingt in deine Sachtextanalyse.

Darauf aufbauend analysierst du den Argumentationsweg des Autors. Dies ist zwingend notwendig, um wiederzugeben, wie der Autor seine Kernthesen belegt. Mithilfe der Ergebnisse dieses Analyseteils zeigst du auf, wie der Autor zu seinem Ergebnis gelangt. Das auf diese Weise aufgezeigte Argumentationsschema solltest du mit der zuvor genannten Intention in Zusammenhang bringen.

Um den Hauptteil deiner Sachtextanalyse abzuschließen, solltest du detailliert auf die verwendete Sprache und den Stil des Autors eingehen. Hierbei analysierst du, welche sprachlichen Mittel der Autor nutzt, um seine Argumente zu stärken beziehungsweise hervorzuheben. In diesem Analyseteil kannst du auf folgende Punkte eingehen: Sprachliche Auffälligkeiten (beispielsweise häufiger Gebrauch von Adjektiven), Einsatz rhetorischer Mittel (beispielsweise Metaphern, Alliterationen, Personifikationen oder ähnliches) oder die Qualität der gewählten Sprache (beispielsweise Fachjargon oder Umgangssprache).

Wichtig ist, dass du die hier genannten Analyseteile miteinander in Verbindung bringst. Nenne nicht nur die Kernthesen, sondern demonstriere dem Leser, wie der Autor diese stützt. Nutze hierzu sowohl das vorliegende Argumentationsschema als auch die sprachlichen Mittel.

Der Schluss

Dem Schluss deiner Sachtextanalyse kommt ebenfalls eine besondere Bedeutung zu. Denn in diesem Teil darfst du deine eigene Meinung und Perspektive erstmalig einbringen.

Zunächst gibst du dem Leser eine Zusammenfassung deiner vorherigen Arbeit. Nenne erneut das Thema sowie die wichtigsten Kernaussagen des Texts. Überprüfe abschließend die Argumentation des Autors auf ihre Schlüssigkeit. An dieser Stelle bringst du wie oben erwähnt deinen eigenen Standpunkt hierzu ein.

Gewinne 1000€ für eure Abikasse

Werde jetzt Teil der Community und sichere dir dein Sponsoring!